Der Umgang mit dem Werkstoff HOLZ erfordert genaues, sauberes Arbeiten und erlaubt auch sehr viel Kreativität.

Wichtige Grundkenntnisse aus der Theorie werden in der Praxis umgesetzt, wobei die korrekte Arbeit nach Plänen und Werkzeichnungen ebenso wichtig ist, wie das künstlerische Schaffen nach eigenen Ideen.

Planung, der sichere Umgang mit einer Vielzahl an Baumaterialien sowie die Grundlagen der Bautechnik sind Schwerpunkte einer theoretischen und praxisorientierten Grundbildung. Motivierte junge Menschen können sich in den interessanten Sparten des Bau- und Baunebengewerbes bestens entfalten.

Fachbereich Holz/Bau   

Einige Berufe

Das ist keine Berufsgruppe für Stubenhocker! Hier heißt es "ran an die Arbeit" und fest zupacken. Ideal für alle, die handwerklich geschickt sind, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen haben und gerne planerische Ideen umsetzen. Für Kreative ist das Arbeiten mit dem biologischen Werkstoff Holz ein besonderes Vergnügen.
Achtung Baustelle! Häuser, Brücken, Straßen, Wohnungen und Büros entstehen aus den Grundwerkstoffen Holz, Metall, Ziegel, Glas und Beton. Und wenn die Bauwerke einmal errichtet sind, müssen sie auch laufend gewartet werden.